g

Reinhard Wolschina

Reinhard Wolschina, geboren am 31. August 1952 in Leipzig, nahm Unterricht in den Fächern Klavier, Oboe und Komposition – beginnend 1964 in Leipzig, an der Spezialschule für Musik in Weimar-Belvedere 1967 fortsetzend, ab 1970 dann in Weimar an der Hochschule für Musik „Franz-Liszt” (Komposition in der Meisterklasse von Prof. J. Cilensek und Klavier bei Prof. V. Lehmann). 1982 erfolgte ein zweijähriges Zusatzstudium bei Prof. G. Kochan an der Berliner „Akademie der Künste”. Gegenwärtig ist Wolschina als Professor für Komposition an der Weimarer Musikhochschule tätig, und leitet am gleichen Haus das „Studio für neue Musik”. Seit Jahren umfangreiche Konzerttätigkeit als pianistischer Kammermusikpartner verschiedener Solisten (u. a. im „Weimarer Pianisten-Quartett”). 1985 und 1988 erhielt Wolschina in Berlin den vom dortigen Rundfunk alljährlichen vergebenen „Eisler-Preis” (für sein „Streichquartett” und die „Klangspiele I”). Außerhalb Deutschlands führten ihn Konzertreisen, Kompositionsaufführungen und Runkfunkproduktionen in die UdSSR, USA, Schweiz, CSFR sowie nach Ungarn, Korea, Dänemark und Finnland. Wolschinas Werkliste umfasst über 40 Kompositionen für diverse Kammerbesetzungen (Soli für Viola, Horn, Kontrabass, Klavier, Orgel; ein Klaviertrio, ein Streichquartett, Lieder, ein Schlagzeug-Trio, Stücke für 6 Bratschen u. a.), 3 Werke für Streichorchester, Solo-Konzerte (mit Orchester) für Oboe, Horn, Klavier, Flöte und Viola; und weitere orchestrale Kompositionen (darunter die zyklischen „Klangspiele I – III”).

Homepage an der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar
Homepage bei partitur.de

Hörbeispiele

Kandinsky-Musik
Joy Dutt (Flöten), Prof. Reinhard Wolschina (Klavier)

Duodramma
Axel Schmidt (Oboen), Maria Luise Ewald (Violoncello)

Nocturne
Frank Michael (Flöte), Andreas Grün (Gitarre)

Kompositionen

Choral-Vision Orgel

Sieben Inventionen 3 Spielpartituren, 3 Flöten

Duodramma Oboeninstrumente und Violoncello

Kandinsky-Musik Flöteninstrumente und Klavier

Vier Aphorismen Streichquintett

Nocturne Bassetthorn in F und Gitarre

Nocturne Flöte und Gitarre