g

Malcolm Hawkins

Malcolm Hawkins wurde am 08. März 1944 in Porto (Portugal) geboren. Er studierte Klavier und Kontrabass an der Royal Academy of Music und Musikwissenschaft an der Universität von London. Danach hat er ein Stipendium für Studien am Mozarteum in Salzburg erhalten.
Während seiner Studienzeit unter Cesar Bresgen wurde sein Bläserquintett in Wien und Salzburg aufgeführt und ein Klavierwerk vom ORF aufgenommen. Erfolgreich war er bei einem internationalen Wettbewerb mit Liedern im Rundfunk von Salzburg.

In England war er als Lehrer an einer höheren Schule und später an der Royal Academy of Music tätig. In dieser Zeit wurden von ihm als Komponist Kinderlieder, Weihnachtsgesänge und Instrumentalmusik verlegt. In Berlin wurden das Oboenquartett „Diversions” (1999 in Deutschland auf CD erschienen) und das Holzbläserquartett „Dancing Partners” uraufgeführt und im Radio gesendet. In BBC-Programmen sind verschiedene seiner Werke verwendet worden, so die Suite „On Stage” für Klavier (auch als Orchesterfassung), „Ghost Games” für Klavier und das Oboenkonzert. Letzteres schrieb er für Simon Dent, der das Werk mit dem „BBC Concert Orchestra” uraufgeführt hat. 1991 hat er für das Lichfield Festival „Sancta Sophia”, Kantate für Knabenchor und Orgel, geschrieben, die in St. George’s Chapel, Windsor Castle aufgeführt wurde. Die von James Dick für das ‘Round Top Festival’ in Texas in Auftrag gegebene Komposition „La Cicada” für Klarinette, Cello und Klavier wurde auch in England zur Aufführung gebracht. Er lebte jahrelang in den USA und seit 2012 wieder in England und ist dort als Chordirigent tätig. Das Klaviertrio „The Castle Ball“ wurde am 25. April 2005, beim dem Kammermusikfest in der Hochschule für Musik in Birmingham (England) von den Künstlern Paloma Trigas (Violine), Emily Fry (Violoncello) und John Humphreys (Klavier) uraufgeführt.

Webseite: http://malcolmhawkins.com/

Hörbeispiele

Konzert für Oboe, Streicher und Cembalo
BBC Concert Orchestra, Lionel Friend (Dirigent), Simon Dent (Oboe)

Ghost Games (Geisterspiele), Klaviersuite aus „Neptun“
Alan Gravill (Klavier)

The Coffee House Meeting
Laura Geisler und Silvia Hundmaier (Violinen)

Kompositionen

Concerto for Oboe, Strings & Harpsicord (Konzert für Oboe, Streicher & Cembalo) siehe Leihmaterial

Three Maidens Konzert für Horn und Orchester siehe Leihmaterial

Ghost Games / Geisterspiele Piano solo

Bonjour Ma Petite Streichquintett und Klavier

The Coffee House Meeting Violin-Duo

The Castle Ball Klaviertrio

Diversions Oboe, Violine, Viola, Violoncello

La Cicada Klarinette, Violoncello und Klavier